Karina Koloszar
   Tel.: +43 (0) 5/9010-2132
   Fax.: +43 (0) 5/9010-2110
   karina.koloszar@wirtschaft-burgenland.at

   Angelika Schwentenwein, B.A.
   Tel.: +43 (0) 5/9010-2159
   Fax.: +43 (0) 5/9010-2110
   angelika.schwentenwein(at)wirtschaft-burgenland.at

TOP-JUNGUNTERNEHMERFÖRDERUNG Förderkooperation zwischen ÖHT (Bund) und WiBuG (Land)

Kurzinformation / Stand 01.01.2018

Ziel ist die Unterstützung der Gründung und Übernahme von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Tourismus- und Freizeit-wirtschaft.

Wer wird gefördert
Physische und juristische Personen und sonstige Gesellschaften des Unternehmensrechts.

  • der Jungunternehmer darf in den letzten 5 Jahren nicht selbstständig tätig gewesen sein und muss
  • eine etwaige unselbstständige Tätigkeit im Zuge der Gründung/Übernahme aufgeben
  • die notwendigen Qualifikationen aufweisen
  • bei Gründung einer juristischen Person oder sonstigen Gesellschaft des Unternehmensrechts mit mehr als 25 % beteiligt sein
  • bei Übernahme einer juristischen Person oder sonstigen Gesellschaft des Unternehmensrechts mit mehr als 50 % beteiligt sein
  • die handels- und gewerberechtliche Geschäftsführung übernehmen sowie
  • Eigenkapital in Höhe von zumindest 25 % der Gesamtkosten aufbringen

Was wird gefördert
Materielle Kosten (bauliche Maßnahmen, Einrichtung, Erwerb eines Unternehmens, Ablöse im Zuge von Betriebsübernahmen)

Wie wird gefördert
Förderkooperation ÖHT/WiBuG

Zuschuss ÖHT:                   7,5 %
Zuschuss WiBuG:    bis     12,5 %
Gesamtförderung:  max.   20,0 % der förderbaren Bemessungs-
                                                  grundlage (Förderbarwert)

Unter- und Obergrenzen
Für die Bemessungsgrundlage gilt eine Untergrenze von mind.
€ 20.000,00 bzw. eine Obergrenze von max. € 250.000,00

Förderabwicklung
Antrag:
- Antragstellung nur bei der Bundesförderstelle (ÖHT) erforderlich
- Prüfung der formalen Fördervoraussetzungen durch ÖHT

Förderentscheidung:
- Entscheidung über Bundesförderung durch ÖHT
- Entscheidung über die Anschlussförderung des Landes durch WiBuG
- Übermittlung des Förderanbotes über die Gesamtförderung durch ÖHT

Abrechnung:
- Vorlage der Abrechnungsunterlagen bei ÖHT
- Prüfung der Fördervoraussetzungen für die Auszahlung durch ÖHT

Auszahlung:
- Auszahlung des bundesseitigen Zuschusses durch ÖHT
- Auszahlung der Anschlussförderung des Landes durch WiBuG

Einreichung:
Antragstellung vor (!) Investition
Einreichung des vollständigen Förderantrages TOP-Tourismus-Förderung Teil B (Jungunternehmer) samt "Beiblatt zum ÖHT-Ansuchen zur Beantragung des Zuschusses des Landes Burgenland (WiBuG)" sowie Details und Auskünfte bei:

Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H.
Parkring 12a
1010 Wien
Tel. +43 1 515 30, Fax +43 1 515 30 - 30

Email: oeht(at)oeht.at
Internet: www.oeht.at

Downloads:

Kurzinfo

Aktuelle Richtlinien und Antragsformulare inkl. Beiblatt für Landeszuschuss können unter der Internetadresse www.oeht.at abgerufen werden.

 

                                                 zurück zur Übersicht