aktuell

Neuer Mitarbeiter in der Wirtschaft Burgenland GmbH

Im Jahr 2018 möchte die WiBuG, neben ihren bereits bekannten Aktivitäten im Bereich der Wirtschaftsförderung, der Betriebsansiedlung und des Standortmarketings, einen zusätzlichen Schwerpunkt auf die Unterstützung innovativer Unternehmen, Jungunternehmer und Start Ups setzen.

Aus diesem Grund wurde die neue Funktion eines "Innovationsmanagers" in der WiBuG geschaffen. Dieser soll aktiv die Unternehmen des Landes betreuen und vor Ort in den Betrieben über die Fördermöglichkeiten von innovativen Projekten informieren und sodann begleiten.

Bekleidet wird diese Position ab sofort von Herrn DipI. Ing. Michael Sedlak, der sich in den letzten Jahren ein umfangreiches Spezialwissen in diesem Bereich aneignen konnte.

Anbei die Kontaktdaten von unserem neuen Mitarbeiter: 

Dipl. Ing. Michael Sedlak
Innovationsmanager

Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG
Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt
Tel.:  05 9010 2124
Handy:  0676 8704 21824
eMail: michael.sedlak(at)wirtschaft-burgenland.at

 

Die Schlaue Box zieht für das Burgenland ins Finale der #glaubandich-Challenge

Eisenstadt, am 12. Juni 2018 - Die Jurymitglieder Michael Sedlak (Start-Up Experte der Wirtschaft Burgenland), Bettina Pauschenwein (Vorsitzende der Jungen Wirtschaft Burgenland), Katharina Ehrenfellner (Geschäftsführerin der österreichischen Crowdfunding-Plattform Conda) und Georg Pehm (Geschäftsführer der FH Burgenland) hatten gestern in der FH Burgenland in Eisenstadt die schwierige Entscheidung zu treffen, welches Startup für das Burgenland in das Finale der #glaubandich-Challenge einzieht.

Letztendlich konnte sich das Startup Die Schlaue Box von Gründerin Petra Ott durchsetzen und wird am 25. Juni in Wien gegen die Sieger aus den anderen Bundesländern und einen Gewinner eines Online-Votings antreten.

Details

Präsentation der Tätigkeitsberichte 2017 und 2016

Am 6. April 2018 präsentierten Landesrat Mag. Alexander Petschnig und Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek im Rahmen einer Pressekonferenz den Tätigkeitsbericht der Wirtschaft Burgenland GmbH über die Jahre 2017 und 2016.

Aufgabe der Wirtschaft Burgenland GmbH ist es, durch wirtschaftspolitische Maßnahmen im Bereich von Förderungen, Beteiligungen und aktiven Betriebsansiedlungen die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Burgenland nachhaltig voranzutreiben.

Das Ziel der Wirtschaft Burgenland GmbH ist es, als Dienstleister der burgenländischen Unternehmer und Unternehmerinnen neue attraktive Arbeitsplätze zu schaffen und die bestehenden abzusichern. Die Fakten belegen eindrucksvoll, dass die Wirtschaft Burgenland GmbH diese Zielvorgaben im vergangenen Geschäftsjahr 2017 äußerst erfolgreich umsetzen konnte.

Die Details dazu entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Tätigkeitsbericht:

Tätigkeitsbericht 2017

Tätigkeitsbericht 2016

Neue Sonderförderungsaktion: Förderung von Internationalisierungsmaßnahmen

Mit 22.09.2017 startet die neue Sonderförderungsaktion "Förderung von Internationalisierungsmaßnahmen". 

Gegenstand der Förderung ist die Durchführung von Internationalisierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Einführung bestehender Produkte bzw. Dienstleistungen in einem neuen Markt. 

Anträge können ab 22.09.2017 bis 31.12.2018 gestellt werden.

Detailinformationen

Neue Sonderförderungsaktion: "BURGENLAND VIRTUELL"

Mit 18.09.2017 startet die neue Sonderförderungsaktion "BURGENLAND VIRTUELL" (De-Minimis).

Im Rahmen dieser Förderungsaktion wird die virtuelle Vermarktung von burgenländischen Tourismusbetrieben und Privatzimmervermieter gefördert.

Gefördert wird die Erstellung/Produktion von 360°-Fotos/Panoramen oder virtuellen Rundgängen.

Die Aktion startet mit 18.09.2017 und endet am 31.10.2018.

Detailinformationen